Tarte au Chocolat

Ihr Lieben,

heute habe ich ein Tarte au Chocolat Rezept für alle Schokoladenliebhaber unter euch. Wenn Ihr mal Zeit habt, solltet Ihr diese Tarte probieren. Die Tarte schmeckt richtig schokoladig und die Füllung ist beim Einstechen noch leicht weich. Dadurch zergeht die Schokoladenfüllung auf der Zunge.

Für diese Tarte au Chocolat müsst Ihr etwas mehr Zeit einplanen, da ein guter Mürbeteig immer wieder in den Kühlschrank muss, um fest zu werden. Die Zeit lohnt sich aber auf jeden Fall. Wer weniger Zeit hat, kann auch einen fertigen süßen Mürbeteig verwenden.


Zutaten:
Für den Boden:
45 g Zucker
45 g Puderzucker
180 g weiche Butter
250 g Mehl
20 g Backkakao
1/2 TL Salz
1 Eigelb
Für die Füllung:
150 g dunkle Kuvertüre
150 ml Sahne
150 ml Milch
50 g Zucker
1 TL Vanilleextrakt
1 EL Kakao
3 Eier
Für die Ganache:
100 g Sahne
100 g dunkle Kuvertüre, gehackt
3/4 Blatt eingeweichte Gelatine
30 g kalte Butter, gewürfelt

Zubereitung:
Für den Boden:
Butter mit Zucker und Puderzucker verrühren, darf aber nicht schaumig werden. Jetzt Mehl, Kakao, Eigelb und Salz zufügen und so kurz wie möglich alles miteinander verkneten.
Den Teigklumpen plattdrücken und in Frischhaltefolie verpackt über Nacht kühlen.
Vor der Verarbeitung kurz durchkneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen.
Den Teig in eine Tarteform geben nochmals eine halbe Stunde kühlen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C blind backen.
Für die Füllung:
Ofen auf 150 °C herunterstellen.
Für die Füllung die Schokolade hacken und zusammen mit allen Zutaten, bis auf die Eier, in einem Topf erhitzen, bis sich die Schokolade gelöst hat.
Die heiße Schokoladenmasse zu den Eiern geben und kräftig rühren. Unter weiterem Rühren zurück in den Topf geben
und erhitzen, bis die Masse etwas eindickt. Die Creme auf den Boden gießen und ca. 25 min. backen, danach komplett auskühlen lassen.
Für die Ganache:
Sahne kurz aufkochen und über die gehackte Kuvertüre gießen, alles homogen verrühren. Nun die ausgedrückte Gelatine unterrühren. Nach 4 – 5 Min. die Butter nach und nach gut unterrühren.

Im kalten Wasserbad unter gelegentlichem Rühren zähflüssig werden lassen, danach auf die komplett ausgekühlte Tarte geben.

Eure Jacky ❤

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s