Schoko – Oster – Torte

Ihr Lieben,

Ostern ist nicht mehr weit. ­ččÉç F├╝r all euch Schoko-Lovers da drau├čen! Hier kommt das ultimative Schoko-Oster-T├Ârtchen. ­čśő

P1050265

Ich bin mal wieder die K├Ânigin der saisonalen Blogpost-Planung. Kaum wird es drau├čen w├Ąrmer, komme ich hier mit meiner Schoko – Oster – Torte. Das ist quasi so weit von fr├╝hlingshaft entfernt wie David Guetta von Ben Zucker. Andererseits …. Schoko – Torte geht doch immer, oder ? Sagt zumindest der Schoko – Lover in mir.


Zutaten f├╝r die B├Âden:

200 g weiche Butter

200 g Zucker

200 g dunkle Schokolade – am besten eure Lieblingsschokolade

200 g Mehl

7 Eier

3 TL Kakao

Mark einer Vanilleschote

2 TL Backpulver

1 Prise Salz

F├╝r die F├╝llung:

400 ml Milch

50 g Zucker

1 Pck. Schoko-Pudding-Pulver

150 g Nuss-Nougat

50 g dunkle Schokolade

2 TL l├Âslicher Espresso (Pulver)

250 g weiche Butter

F├╝r die Glasur:

50 g dunkle Schokolade

1 geh├Ąufter EL Butter

1 EL Sahne

F├╝r die Deko:

Osterschokohase

Ostereier


Zubereitung:

F├╝r die B├Âden. Die Schokolade hacken und ├╝ber dem Wasserbad schmelzen – auf Zimmertemperatur abk├╝hlen lassen. Mehl, Kakao und Backpulver sieben.

Die Eier trennen. Das Eiwei├č zu einem weichen, schmierigen Schnee schlagen. Der lockert den Teig beim backen besser auf ┬áals ein fester Eischnee. Die Eigelbe in die abgek├╝hlte Schokolade r├╝hren.

Den Zucker mit der Butter, dem Salz und dem Vanillemark gute f├╝nf Minuten lang schaumig schlagen, bis die Masse wei├čschaumig ist. Dann die Schokolade-Ei- sowie die Mehl-Mischung essl├Âffekweise unterr├╝hren.┬áZu guter Letzt den Eischnee in zwei, drei Portionen unterheben.

Den Teig in eine gefettete und gehehlte 18er Backform geben und im vorgeheizten Backofen bei 175┬░C Ober-/Unterhitze etwa 60 – 70 Minuten lang backen. St├Ąbchenprobe machen. Denn sie verr├Ąt wie immer, ob der Kuchen fertig ist.

Die B├Âden etwas abk├╝hlen lassen, dann aus der Form st├╝rzen und auf einem Kuchengitter ganz erkalten lassen. Am besten eine Nacht in Frischhaltefolie gewickelt ruhen lassen, bevor ihr den Kuchen in 3 B├Âden schneidet.

F├╝r die F├╝llung. Puddingpulver, Zucker und ein bisschen Milch verr├╝hren. Die restliche Milch aufkochen und die Pudding-Masse einr├╝hren und unter R├╝hren eine Minute kochen lassen.

Den Nuss-Nougat und die Schokolade hacken und im hei├čen Pudding schmelzen lassen. Das Espresso-Pulver unterr├╝hren. Mit Frischhaltefolie abdecken und auf Raumtemperatur abk├╝hlen lassen.

Die weiche Butter 10 Minuten lang mit der K├╝chenmaschine wei├čschaumig aufschlagen. Dann l├Âffelweise die abgek├╝hlte Puddingmasse dazu geben.

F├╝r die Glasur – Zusammenstellung der Torte. Schnappt euch den ersten Boden, verteilt einen Klecks Buttercreme darauf und verteilt die Creme ordentlich bis zu den R├Ąndern und setzt den n├Ąchsten Boden darauf. So stapelt ihr die Torte, bis alle B├Âden aufgebraucht sind. Ab in den K├╝hlschrank damit und eine Stunde lang durchk├╝hlen lassen. Anschlie├čend streicht ihr die Torte mit einer d├╝nnen Schicht Creme ein um die Kr├╝mel zu versiegeln. Nochmals eine Stunde durchk├╝hlen lassen. Jetzt kommt die letzte Schicht Creme auf die Torte. Mit einer Winkelpalette wird es sch├Ân gerade. Wieder durchk├╝hlen lassen.

Die restliche Creme in einen Spritzbeutel mit Locht├╝lle f├╝llen.

Die Zutaten f├╝r die Glasur ├╝ber dem Wasserbad schmelzen. Die Glasur auf der Torte verteilen ┬áund mit einer Winkelpalette so verteilen, dass sie etwas ├╝ber den Rand l├Ąuft. Mit dem Spritzbeutel die restliche Creme in Typen auf der Torte verteilen und mit dem Schokohasen und den Ostereiern verzieren.

Eure Jacky ÔŁĄ´ŞĆ

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  ├ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  ├ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  ├ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  ├ändern )

Verbinde mit %s