Johannisbeermuffins mit Baiser

Hallo ihr Lieben,

wisst ihr für was ich den Sommer so sehr liebe ? In erster Linie auf jeden Fall für das warme Wetter (denn ich muss mich nicht mehr erst 10 Minuten lang anziehen, bevor ich vor die Türe kann) … für viel Sonne, warme und helle Sommerabende, Grillen und für die vielen leckeren Beeren, die es im Frühjahr und Sommer so gibt. Dieses Jahr habe ich viele, viele Johannisbeeren bekommen. Alle frisch gepflückt aus dem Garten von meinem Opa. Nachdem ich schon die Hälfte für die langen Wintertage eingefroren habe, wurde eine Ladung frisch verbacken. Und zwar in diese leckere Johannisbeermuffins.

Was backt ihr am liebsten mit den herrlich süß-sauren Beeren? Ich habe euch vor einiger Zeit ja schon mal den leckeren Johannisbeer Käsekuchen gezeigt. Und ich kann wirklich nicht sagen, welches von beiden besser schmeckt. Probiert es einfach aus.

img_7574


Zutaten für 12 Muffins:

Muffinteig:

160 g Butter

160 g Zucker

200 g Joghurt

3 Eigelbe

260 g Mehl

1 TL Backpulver

100 ml Milch

200 g Johannisbeeren

Baiserhaube:

3 Eiweiß

150 g Zucker

1 Prise Salz


Zubereitung:

Für den Muffinteig den Zucker mit den Eigelben und dem Joghurt verrühren und langsam die geschmolzene Butter hinzugeben. Mehl mit Backpulver vermischen, in den Teig sieben und alles miteinander verrühren. Dann die Milch einrühren und anschließend vorsichtig die Johannisbeeren unterheben. Muffinförmchen mit dem Teig füllen. Ich mache das immer mit einem Eisportionierer, da ich so immer gleich viel in jedem Förmchen habe. Die Muffins nun im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad, O-/U-Hitze 25 Minuten backen.

Für die Baiserhaube 3 Eiweiße mit dem Salz in eine saubere, fettfreie Schüssel geben und auf höchster Stufe steifschlagen. Dann langsam den Zucker einrieseln lassen und ca. 5 Minuten auf höchster Stufe weiter rühren. Die Baisermasse in einen Spritzbeutel füllen.

Nun die Muffins nach dem backen aus dem Ofen nehmen und den Backofen auf 150 Grad runter stellen. Die Baisermasse auf die noch heißen Muffins spritzen und weitere 5 – 10 Minuten goldgelb backen. Muffins aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Viel Spaß beim nachbacken !

Eure Jacky ♥️

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s