Schokoladen – Zucchini – Kuchen mit Avocado- Frosting

am

Ihr Lieben,

so … jetzt starte ich endlich wieder mit dem Schreiben durch … und bringe euch, nach krankheitsbedingter Pause, standesgemäß einen Schokokuchen mit. Ach … was sage ich … einen Schokoladen – Zucchini – Kuchen mit Avocado – Frosting. Wahnsinnig cremig und meeega saftig. Wenn man diesen Schokoladenkuchen isst, dann ahnt man nicht, dass er seine Saftigkeit einem Gemüse zu verdanken hat. Die zweite Überraschung ist dann das Frosting: Es besteht hauptsächlich aus Avocados und ist in Konsistenz und Geschmack einfach der Knaller. Ich glaube, das mache ich nun zu jedem Kuchen.

IMG_9580

Wenn Du noch keinen Fan von Zucchini und Avocados im Kuchenteig bist, dann wird euch dieses Rezept sicherlich vom Gegenteil überzeugen! Schaut euch doch mal an, wie schokoladig, saftig und „fudgy“ dieser Kuchen aussieht?! Und das Beste ist, er schmeckt in Wirklichkeit sogar noch besser ! Ich versichere euch, er ist so unglaublich lecker, sodass niemand merken wird, dass er geraspelte Zucchini und Avocados enthält.

IMG_9617


Zutaten:

Für den Kuchen:

250 g Dinkelmehl (Type 630)

70 g Kakaopulver

220 g Kokosblütenzucker

2 TL Natron

3 TL fein gemahlenes Espressopulver

2 TL gemahlener Zimt

1/2 TL Meersalz

2 EL Leinsamen

240 ml Kokosmilch

60 ml Sonnenblumenöl

60 g Ahornsirup

240 g Zucchini

Für das Avocado-Frosting:

2 Avocados

50 g Kakaopulver

90 ml Ahornsirup

1/2 Vanilleschote

1 TL Zimt

2 EL Kokosmilch

Außerdem:

1 Backform ( Durchmesser 20 cm)


Zubereitung:

Den Ofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Backform einfetten. Für den Kuchen das Mehl in eine große Schüssel mit Kakaopulver, Kokosblütenzucker, Natron, Espressopulver, Zimt und Meersalz mischen. Die Leinsamen mit 5 EL Wasser in eine Tasse geben und 5 Minuten quellen lassen.

Die Kokosmilch mit Sonnenblumenöl und Ahornsirup verrühren und zu der Mehlmischung in die Schüssel geben. Die Leinsamen unterrühren. Die Zucchini waschen, trocken tupfen und fein raspeln. Den Saft etwas herausdrücken und die Zucchini anschließend unter den Teig heben.

Den Teig in die Form füllen und den Kuchen im vorgeheizten Ofen etwa 50 Minuten backen. Stäbchenprobe !!

In der Zwischenzeit das Frosting vorbereiten. Hierfür die Avocados halbieren, den Kern entfernen und das Fruchtfleisch mit Kakaopulver, Ahornsirup, Vanillemark, Zimt und dem flüssigen Kokosöl in einen Mixer geben. Alles zu einem glatten, glänzenden Frosting mixen.

Nach dem backen den Kuchenboden auskühlen lassen und rundum mit dem Frosting bestreichen.

Viel Spaß beim Nachbacken,

Eure Jacky ♥️

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s